Der Weisheit letzter Schluss

Essayfilm
geplant 90 Min.
in Arbeit

Team
Ein Projekt von Caroline Schwarz & Joshua Conens.

Mit musikalischer Unterstützung von Konstantin Rethmann.

2010 wurden wir durch die „Stiftung Evidenz“ mit einem Stipendium unterstützt.

https://www.youtube.com/watch?v=jGUS2S6Qlms

Die Frage ist: Was heißt es, Mensch zu sein?
Wie tauche ich auf in der Welt? Wie fange ich an, mein Leben und die Welt zu gestalten?
Maria, Friedel und Florian haben viele Jahre gemeinsam darum gerungen, wie der einzelnen Mensch zum Vorschein kommen kann. Welche Bedingungen braucht es, damit jeder sein Potenzial – sich selbst – entfalten kann? Arbeitszusammenhang war das Projekt „captura“: www.captura-online.de.

Die Frage ist: Warum stehst du morgens auf?
Hugoldsdorf – mitten im tiefsten Osten, irgendwo zwischen Rostock und Stralsund, ein kleines 150 Seelen Dorf. Ein riesiges, zerfallenes Gutshaus – von allen „das Schloss“ genannt – 2006 frei gekauft von Gottfried Stockmar. Sein Impuls war und ist, im konkreten Leben an der Freiheit zu forschen.

Die Frage ist: Kann ich mir selbst eine Aufgabe setzen?
Von 2007 bis 2013 lebten und forschten auch Florian, Friedel und Maria in Hugoldsdorf, wie man Freiheit leben kann – als Grundlage für eine der größten Aufgaben, die uns bevorsteht: der individuellen Selbstbestimmung.

Als wir 2010 mit dem Filmen beginnen, löst sich der Arbeitszusammenhang von Friedel, Maria und Florian – captura ist vorbei. Im Sommer 2011 steht das gesamte Projekt in Hugoldsdorf auf der Kippe. Einige Jahre haben wir die drei mit der Kamera begleitet, intensiv von 2010 bis 2012. Aktuell ruht der Film und wartet noch auf seine Vollendung.