Lost in Bukarest

Im April 2016 wird Caroline zum „Experimental Workshop“ des NISI-MASA-Filmnetzwerkes nach Bukarest eingeladen. Nach einem Impuls-Workshop zum Bereich der 360-Grad-Videotechnik entsteht in Zusammenarbeit mit internationalen WorkshopteilnehmerInnen innerhalb von drei Tagen die Arbeit „Lost in Bukarest“. Über die besondere Technik nähert sich der Film der Stadt Bukarest über Bewegung an. Über VR-Brillen wird der Film bei der Abschlussveranstaltung in der Filmhochschule Bukarest dem Publikum präsentiert.

360 Grad Video-Tanz-Arbeit
2,45 Minuten
2016

team
caroline schwarz
daniel trevino
diana andreea
mihai patrascu
tanya soykök